Goodbye, Japan

Gerade befinden wir uns im Flieger von Japan nach Taiwan und können die letzten Tage, Wochen Revue passieren lassen. Wie schnell die Zeit dann doch gerast ist.

Wir sind gut nach Fukuoka im Westen Japans gekommen, auch wenn wir ganze 30 Minuten Verspätung hatten. Dies war dann auch quasi ein nationaler Notstand und es hätte uns nicht gewundert, wenn es in den Nachrichten käme. Fukuoka stellte sich als eine hübsche Stadt heraus, die uns vor allem wegen der ganzen angenehmen Düfte in Erinnerung bleiben wird: Fukuoka, die Stadt der tausend Gerüche – vor allem das köstliche Essen hat sich hier schon angekündigt.

Fukuoka hat eigentlich nicht viel zu bieten. Bei TripAdvisor werden ein Park, eine unterirdische Mall, sowie das Dach des Bahnhofs als Highlights angepriesen. Wir haben auch all dies als brave Touristen besucht, aber die meiste Zeit ließen wir uns treiben und genossen nochmal alle Annehmlichkeiten Japans.

Wir übernachteten auch zum ersten Mal auf der Reise in einem Backpacker Hostel, das zwar etwas teurer als AirBnB war, aber uns auch mit einer Fülle an Informationen überschüttete. So wussten wir dann auch, in welchem Stadtteil wir am Freitag Abend unseren Abschied von Japan feiern konnten. Es gab wieder sehr leckeres Essen und interessante Getränke, wie zum Beispiel den Highball (Whisky mit Selter) oder warmen Sake. Gestern ging es dann auch schon wieder zurück. Im Shinkansen konnten wir dann nochmal alle Stationen unserer Reise an uns vorbeiziehen sehen: Fukuoka, Hiroshima, Osaka, Kyoto und natürlich Tokio.

Das Airport Hotel in Narita überraschte uns mit einem riesigen Zimmer und zwei großen Betten. So konnten wir dann heute morgen ganz entspannt den Flieger besteigen und sind nun gespannt auf Teipeh.

Eure Lisa und Euer Jens

4 Antworten auf „Goodbye, Japan“

  1. Vielen Dank für die tollen Japan-Berichte, die wir mit grosser Freude gelesen haben. Dahin möchten wir auch gerne mal fahren. Fukuoka wird dann sicher allein schon aufgrund der guten Düfte auf dem Reiseplan stehen. Häufig riechen gerade Städte ja nicht so richtig gut. Nun seid Ihr schon in Taiwan und morgen geht es nach Vietnam, in deutlich wärmere Ecken. Wir sind gespannt auf die kommenden Reiseberichte und grüssen Euch herzlich aus dem regnerischen HH.

  2. Danke sehr für die wunderbaren Berichte aus Japan! Ich konnte mir alles auch dank Eurer Bilder gut vorstellen und davon träumen, alles selbst einmal kennen zu lernen! Ich wünsche Euch viel Freude bei Euren nächsten Zielen und bin sehr gespannt auf Eure Eindrücke in Vietnam! Liebe Grüße aus Heide (heute ist Frühlings-Anfang; es stürmt und regnet! Der Norden…)! Eure Gudrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.